Ich habe schon in der Grundschule exzessiv gelesen. Mit etwa elf Jahren habe ich dann angefangen Bücher zu rezensieren und so ist mein Blog „Leseratteanni“ entstanden. Erst war ich sehr aktiv auf Lovelybooks, dann habe ich meine Rezensionen hier auf meine Webseite gestellt und mit dreizehn kam Instagram dazu. Dort war und bin ich Teil der Bookstagram-Community. Das hat mir immer viel Spaß gemacht. Ich habe viele Autoren kennengelernt, sie interviewt und mich auf der Buchmesse mit einigen Leuten aus der Community getroffen. So sind viele Freundschaften entstanden.

 

Inzwischen bin ich sechszehn Jahre, spiele Theater, tanze Ballett, treffe mich mit meinen Freunden und habe irgendwie neben der Schule nie wirklich Zeit. Zumindest reicht meine Zeit und vor allen Dingen meine Lust nicht mehr aus, um neben der Schule Rezensionen zu schreiben und regelmäßig zu bloggen. Außerdem habe ich mich irgendwann von Follower-Zahlen und meinem SUB unter Druck gesetzt gefühlt. Der Spaß ging verloren. Und so habe ich aufgehört als Leseratteanni zu bloggen. Wahrscheinlich war das wichtig für mich, damit ich mich auf andere Dinge konzentrieren konnte. Ich will keine Bücher mehr lesen, um sie schnellstmöglich zu beenden und rezensieren zu können. Wenn ich heute in ein Buch abtauche, dann zur Entspannung und weil ich wirklich Lust habe es zu lesen und zwar ganz ohne Druck.

 

Letztes Jahr habe ich mich entschieden, dass der Name „Leseratteanni“ nicht mehr zu mir passt und ich sozusagen herausgewachsen bin. Dennoch habe ich es nicht übers Herz gebracht, den Blog und meine Arbeit der letzten Jahre einfach so einzustampfen. Ich habe einen neuen Namen für meinen Blog gesucht und gefunden: Annis Spirit. Wohin die Reise aber gehen sollte, konnte ich nicht genau sagen. Wahrscheinlich weiß ich das immer noch nicht!

 

Aber wenn mir danach ist, etwas festzuhalten oder öffentlich zu schreiben, dann mache ich das hier. Ich bin immer noch da! Und ich schreibe immer noch gerne, wenn auch nicht immer für die Öffentlichkeit sichtbar.  

 

Anni